Der Schlafplatz

 

Das Ziel einer Standortuntersuchung besteht darin, störende oder krankmachende Störfelder zu ermitteln und wenn möglich, deren Einwirkung auf Mensch zu verhindern.
Bei diesen Störfeldern kann es sich um natürliche Störfelder handeln, die sog. Erdstrahlen.

 

Es kann sich jedoch auch um technische Störfelder handeln, den sog. Elektrosmog. Da zunächst unklar ist, welche dieser Störfelder an dem zu untersuchenden Standort vorhanden sind, erstreckt sich die Untersuchung auf beide infrage kommenden Störfeldarten.

 

In der Praxis zeigt sich jedoch, dass in rund 80 Prozent der Fälle sowohl natürliche, als auch technische Störfelder vorhanden sind.

 

Obwohl beide auf den ersten Blick recht unterschiedlich zu sein scheinen, rufen sie jedoch nahezu gleiche Befindlichkeitsstörungen und Erkrankungen hervor, die den Umwelterkrankungen zuzuordnen sind.