Elektrosmogmessungen

 

Zu einer geopathologischen Standortuntersuchung gehören bei uns grundsätzlich ausnahmslos auch die Elektrosmogmessung. Diese müssen nicht gesondert in Auftrag gegeben werden und sind im Pauschalpreis enthalten.


Es kann aber durchaus Gründe geben, lediglich eine Elektrosmogmesung durchführen zu lassen.
Einige Beispiele dafür:

  • In der Nähe der Wohnung wurde ein Mobilfunksender errichtet oder die Antennenzahl erhöht.
  • Auf dem Dach eines Nachbarhauses entdecken Sie neuerdings eine solche neue Antenne


Elektrosmog ist ein Sammelbegriff für elektrische und magnetische Felder im Niederfrequenzbereich, also unterhalb der Frequenz von 30 Kilohertz. Oberhalb dieser Grenze werden die Bezeichnungen elektromagnetischer Wellen oder Hochfrequenzstrahlung verwendet.

 

  • Niederfrequente elektrische Wechselfelder
  • Niederfrequente magnetische Wechselfelder
  • und Hochfrequenzstrahlung (elektromagnetische Wellen)


Weitere Gründe - Nach folgende Ereignisse treten bei Schlaf- und/ oder Befindlichkeitsstörungen oder Abgeschlagenheitsgefühl auf:

 

Bei unseren Untersuchungen messen wir:

  • nach einem Mieterwechsel in der Nachbarwohnung
  • nach Anschaffung eine elektrisch verstellbaren Bettes
  • nach Anschaffung eines Mikrowellenherdes
  • nach Anschaffung eines kabellosen Telefons
  • nach einem Umzug in die Nähe einer elektrifizierten Bahnstrecke
  • oder in eine Straße mit Straßenbahnanlage
  • oder in die Nähe eines Hafens/ Fughafens/ einer militärischen Anlage
  • oder in Ufernähe eines Flusses mit Schiffsverkehr radarbestückter Schiffe
  • am Arbeitsplatz flackern Computerbildschirme
  • in einer Seniorenresidenz klagen die Bewohner seit kurzem über obige Beschwerden
  • nach Anschaffung eines neuen Autos
  • und immer dann, wenn sich Befindlichkeits- und Schlaf- und Gesundheitsstörungen einstellen, die es vorher nicht gab, und für die es keine plausible Erklärung zu geben scheint

 

Als Ursachen von Elektrosmogbelastungen werden häufig ermittelt

 

 

Beispiele für infrage kommende Ursachen

Belastung durch elektrische Wechselfelder Stromkabel unter Spannung (auch in den Wänden)
Belastung durch magnetische Wechselfelder Elektrogeräte, Stromzähler, Stromkabelversorgungskabel, Hochspannungsleitungen, Kraftfahrzeuge, berufsbedingter Umgang mit Elektrogeräten
Belastungen durch Hochfrequenzstrahlung Handybenutzung, Computervernetzung (Wireless Lan), Bluetooth-Systeme, Mikrowellenherd, Bewegungsmelder und drahtlose Alarmanlagen auf Mikrowellenbasis, kabellose Video- und Tonübertragungssysteme


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen